11Mai2023

Welche Zukunft hat die Innenstadt?

Veränderungsprozesse in Handel und Gesellschaft werden in den Innenstädten sichtbar. In besonderer Weise wurde dies durch die Corona-Pandemie deutlich. Bestehende Entwicklungstrends wurden beschleunigt, der Handlungsdruck erhöht. Das Wort von der „Transformation“ der Innenstädte ist in aller Munde. Doch in welche Richtung soll diese Transformation gehen? Einigkeit besteht darin, die Innenstädte multifunktionaler, vielfältiger, lebendiger, attraktiver zu machen. Es geht um Alternativen zum Handel, eine stärkere Rolle von Handwerk und urbaner Produktion, eine Neubewertung öffentlichen Raums, neue Allianzen für die Innenstadt. Mit dem Seminar wird die regelmäßige Veranstaltung zu „Stadt und Handel“ fortgeführt.

Es soll ein breites Spektrum aktueller Themen vorgestellt werden. Dabei sollen auch erste Ergebnisse aus den Förderprogrammen der Länder und des Bundes diskutiert und ein „Zwischenstand" zur Transformation der Innenstädte gezogen werden.

Zielgruppe

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtentwicklung und Stadtplanung, Wirtschaftsförderung, Liegenschaften, aus Kämmereien, Ratsmitglieder sowie Vertreter*innen der zuständigen Verbände und Kammern

 

11. Mai 2023 - 09. Juni 2023
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
Deutsches Institut für Urbanistik