Wissen

Die Umsetzung der Flächensparoffensive wirkt sich auf viele Entwicklungsfelder der Siedlungs- und Verkehrsflächen aus. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Themenfelder, die einen auf den sparsamen Umgang mit der Flächen beeinflussen.

Themenübersicht

 

Innenentwicklung und Leerstandsmanagement

 

Konversion

 

Flächensparen im Straßenbau

 

Flächenstatistik

 

Nachverdichtung

 

Flächenrecycling

 

Versiegelung

 

Flächensparen im Wohnungsbau

 

Flächeneffizientes Gewerbe

 

Demographischer Wandel und Nachhaltige Siedlungsentwicklung

Zahlen & Fakten

"Flächenverbrauch" in Bayern - Statistischer Überblick

  • 12,2 %

    Von den 70.542 km² Gesamtfläche Bayerns werden aktuell 8.594 km² der Siedlungs- und Verkehrsfläche zugeordnet. Das entspricht einem Anteil von 12,2 Prozent (gegenüber einem Anteil von 8,0 Prozent im Jahr 1980). Ferner wird in etwa die Hälfte der Fläche Bayerns landwirtschaftlich genutzt, ein gutes Drittel der Fläche ist von Wald bedeckt.

  • 5 ha

    In der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie strebt die Bundesregierung eine Reduzierung der Flächenneuinanspruchnahme für Siedlungs- und Verkehrszwecke auf unter 30 ha pro Tag bis zum Jahr 2030 an. Der vom Umweltbundesamt ermittelte Anteil Bayerns beträgt rund 5 ha pro Tag, diese Richtgröße ist seit Februar 2021 auch im Bayerischen Landesplanungsgesetz festgehalten und wird landesweit bis 2030 angestrebt. Zuletzt lag die Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche in Bayern bei 11,6 ha pro Tag (Stand: 2020).

  • 50 %

    Die Siedlungs- und Verkehrsfläche ist allerdings nicht mit der tatsächlich versiegelten Fläche gleichzusetzen. Zu der vom Bayerischen Landesamt für Statistik erhobenen Siedlungs- und Verkehrsfläche zählen Wohnbauflächen, Industrie- und Gewerbeflächen ebenso wie Verkehrsflächen, aber auch Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen, Versorgungsanlagen oder Friedhöfe. Freiflächen wie Hausgärten und Sportplätze, aber auch Parks wie der Englische Garten in München oder Freiflächenphotovoltaikanlagen zählen bei Neuanlage demzufolge zur bayerischen Flächenneuinanspruchnahme. Erhebungen des Bayerischen Landesamts für Umwelt haben ergeben, dass der Anteil versiegelter Flächen an der Siedlungs- und Verkehrsfläche in etwa bei 50 Prozent liegt. Bei Bemühungen zur Reduzierung der Inanspruchnahme von Flächen für Siedlungs- und Verkehrszwecke muss daher berücksichtigt werden, wofür und wie die Flächen genutzt werden sollen.

Downloads

Flächenverbrauchstatistik

Statistische Daten zum Flächenverbrauch Bayerns

PDF-Download